flexible und loyale Sicherheitsmitarbeiter (m/w/d) gesucht

Security Job - Sicherheitsdienst - Arbeitsplatz - Arbeit im Sicherheitsdienst

Ihr Auftrag als Sicherheitsmitarbeiter der sicherheitsdienst eska GmbH:

Die allgemeine Abwehr von Gefahren und Bedrohungen bei unterschiedlichen Aufträgen gemäß deinem Kenntnisstand:

  • allgemeine Kontroll und Sicherungsaufgaben nach Einweisung bearbeiten
  • Zugangskontrollen umsetzen
  • allgemeine Überwachungsaufgaben ausführen
  • Kontrollfahrten und Streifengänge durchführen

Security Job - Arbeitsplatz im Sicherheitsdienst - Voll- Teil- Mini- Jobs



Ihre Bewerbung sollte enthalten:

  • Lebenslauf mit aktuellem Paßbild
  • Unterrichtungsnachweis gem. § 34a GewO oder SKP gem. §34a GewO

Auf Nachfrage zum Vorstellungstermin:

  • Polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintrag NEU
  • Kopie gültiger Personalausweis und Führerschein vorn und hinten
  • wenn vorhanden Zusatzzertifikate wie WSK, Brandschutz, Ersthelfer usw.

Das erwarten wir von einem neuen Kollegen (m/w/d):

  • gepflegtes Erscheinungsbild
  • Deutsch in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zum Schichtdienst auch am Wochenende und an Feiertagen
  • Loyal, Flexibel nach Absprache und Teamfähig

Kontakt - Bewerbung beim Sicherheitsdienst


Das erwartet Sie bei uns:

Machen Sie sich Ihr eingenes Bild und finden Sie es heraus!

 

Wir freuen uns auf Ihre interessante Persönlichkeit!


Sie haben Interesse und möchten als Security arbeiten? Hier allgemeine Infos:

Damit Sie als Security im Sicherheitsdienst arbeiten dürfen sind bestimmte Voraussetzungen u. a. im Bereich der Qualifikation zu erfüllen. Die Basis für einfache Bewachungstätigkeiten im privaten Sicherheitsdienst stellt die Unterrichtung gem. § 34a GewO dar. Die nächst höhere Qualifikation ist die Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO. Mit bestandener Sachkundeprüfung sind Sie einsetzbar für Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum z. B. als City Streife, als Kaufhausdetektiv oder bei der Einlasskontrolle bei Discotheken oder ähnlichem. Sie könne auch in Leitender Position bei Zugangsgeschützten Großveranstaltungen und Flüchtlingsunterkünften eingesetzt werden. Als Ausbildungsberufe im Sicherheitsdienst werden die GSSK (geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft als Nachfolgemodell für die geprüfte Werkschutzfachkraft die seit 2006 nicht mehr abgelegt werden kann) und die FSS (Fachkraft für Schutz und Sicherheit) als anerkannter Ausbildungsberuf mit 3 Jahren Ausbildungszeit angeboten. Dann gibt es noch die Möglichkeit den geprüften Meister oder die geprüfte Meisterin für Schutz und Sicherheit zu erwerben. Der Sicherheitsdienst bietet für Quereinsteiger mit Berufserfahrung auf anderen Gebieten, junge Berufsanfänger ab dem vollendeten 18 Lebensjahr ohne Berufserfahrung oder für aktive Kollegen verschieden Möglichkeiten. 

Im Sicherheitsdienst besteht auch eine Vielzahl von Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung welche dann Auftragsbezogen für die Security angeboten werden. Als Beispiele von vielen möchte ich den Ersthelfer Kurs, Betriebsanitäter, Brandschutzlehrgang, Lehrgänge zu Deeskalationtechniken, Selbstschutz- Verteidigungslehrgänge, Waffensachkundelehrgang aber auch Fahrsicherheitstraining bis hin zu Fahrtrainings und Übungen mit gepanzerten Sonderschutzfahrzeugen und natürlich auch den Geldtransportern erwähnen. Die Weiterbildungslehrgänge werden zum Teil von privaten Anbietern, Versicherungen aber auch von öffentlichen Bildungsträgern angeboten. Wenn Ihr Interesse geweckt ist nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Jede Schulung und jeder Lehrgang wird vor der Anmeldung zwischen Mitarbeiter und Geschäftsführung abgesprochen.