Sonderbewachung wird mit unserem bewaffneten Wachdienst bearbeitet

Bei besonders kritischen Objekten oder Gegenständen kommt die bewaffnete Bewachung als Sonderbewachung durch unseren Wachdienst zum Einsatz. Hier werden besonders hochpreisige und sensible Gegenstände oder Objekte mit hohem Risiko durch unsere Mitarbeiter bewaffnet bewacht. Die gesetzlichen Vorgaben sowie Vorschriften von Berufsgenossenschaft und von Versicherungen bilden die Basis unseres Handelns. Die Sonderbewachung analysiert vor dem Einsatz die Lage und erstellt auch eine interne Gefahrenanalyse. Diese dient der Sonderbewachung dann als Einsatzgrundlage damit Schutz und Sicherheit erhalten wird.

Gegenstände für die bewaffnete Sonderbewachung:

Zu den bewachten sensiblen Gegenständen und Objekten bei der die Sonderbewachung zum Einsatz kommt zählen unter anderem: Edelmetalle, Edelsteine, Münzen, Schmuck, Uhren, Kunstgegenstände, Daten und Datenträger. In besonderen Fällen können auch Verträge, Sparbücher, Wertpapiere, Dokumente, Daten und Datenträger uvm. zu den sensiblen Gegenständen zählen. Mit der Sonderbewachung arbeiten wir für Banken, Juweliere, Schmuck und Uhrenhersteller aber auch Produktionsfirmen und privat Kunden.


Die bewaffnete Sonderbewachung wird eingesetzt wenn es um sehr sensible und hochpreisige Gegenstände die besonderen Schutz benötigen eingesetzt.
Unser Personal beim bewaffneten Einsatz der Sonderbewachung

Die Sonderbewachung ist ein besonderer Teil im Objektschutz der mit höchster Konzentration und entsprechender Kompetenz durchgeführt werden muß. Aus dem Grund kommt bei der Sonderbewachung nur entsprechend ausgebildetes und motiviertes Personal zum Einsatz. Die Sonderbewachung bieten wir in Deutschland und Österreich an. Auch wird unser Personal für jede Sonderbewachung entsprechend eingewiesen und falls nötig auch geschult.

Anfragen für die Sonderbewachung mit bewaffnetem Personal an: